Das zweite Halbjahr hat begonnen :)

Wir haben jetzt den Monat November 2015 erreicht . Der kleine Racker ist nun schon 6 Monate . Er hat uns in den letzten Wochen immer gut auf Trab gehalten . 

So langsam merkt man das er seine Rangordnung ausprobieren will . Er befindet sich jetzt in der Flegelphase .... Hören muss man nicht auf das erste Wort ..... er testet schon gut aus wer den längeren Atem hat . Manchmal ist es ja schon amüsant und wir sind auch nicht jedes Mal so streng mit ihm ...... Sicher werden wir es später bereuen ..... Aber der Zuckerfaktor ist nun mal riesengroß bei ihm . 

 

 

8 Monate 

 

Buddy entwickelt sich prächtig. Seine Fellfarbe hat sich unheimlich geändert , er ist jetzt ganz schön hell geworden . Wir haben ja bewusst einen dunkleren Hund ausgesucht und nun ist er sehr hell geworden . Schicksal ? Wer weiß das schon . 

Aber das ändert nichts an der neuen " Liebe " die sich Stück für Stück entwickelt . 

So langsam haben wir die Phase erreicht in der Buddy anfängt zu motzen , sagt man das er Sitz machen soll wird erst mal überlegt ob sich das überhaupt lohnt ..... Er ist auch eine kleine nette Krawallbürste geworden , kaum draußen vor der Tür und es läuft irgend jemand die Strasse lang , geht das Gekläffe schon los . Allerdings ist er von Hause aus ein sehr wachsamer Hund , ich befürchte nur, das er denkt das er alles managen muss. Wer hier Chef ist will er noch nicht so ganz verstehen ....smile ..... aber wir arbeiten daran . 

 

Wenn wir Besuch bekommen freut er sich riesig , so sehr das er jedem am liebsten auf den Schoß hüpfen würde . Kleine Eifersüchteleien finden auch statt , er versucht dann auch Pucky aus zu bremsen wenn er jemanden begrüßen will . Man muss Buddy manchmal schon ganz schön dolle in die Schranken weisen . 

 

Im allgemeinen ist er ein sehr aufgeweckter Hund , er will jeden Tag aufs neue seine Welt erobern . Mit Pucky zusammen bleibt er auch schon gut allein . Sobald wir aber nach Hause kommen wird erstmal gemeckert was das Zeug hält. Es wird vom allerfeinsten " gemoppert !! Daran müssen wir noch sehr intenvis arbeiten ,denn wenn Pucky mal nicht mehr bei uns sein sollte wird es ein riesen Problem für Buddy werden , aber ich denke das bekommen wir auch schon hin .

 

Seine Freude über andere Menschen und Vierbeiner ist grenzenlos . Ich habe noch nie einen Hund besessen der so voller Freude ist und jeden Menschen toll findet . Im Grunde genommen ist es ja eine sehr positive Eigenschaft und er hat ja bis jetzt Gottseidank auch noch nie schlechte Erfahrungen gemacht mit anderen Menschen , nur leider bin ich nicht diejenige die das unbedingt so brauch . Ich muss nicht mit jedem reden oder so . Mal " wortlos " an jemanden vorbei gehen ist bei Buddy nicht drin . Na ja hoffen wir mal das sich das noch etwas ändert , nicht jeder auf dieser Welt ist toll aber das wird er sicher noch lernen .  

 

 

 

 

Buddy hat sich auch gut ans Auto fahren gewöhnt . Anfangs hatte er schon etwas Stress und hatte sich dann ab und an auch mal übergeben müssen . 

Jetzt haben wir wieder einen grösseren Wagen ( Kombi ) , aber ohne Trenngitter nutzte das alles nichts . Er sprang schon sehr flott über die Rücksitze und zack macht man sich dann dort breit . Jetzt haben wir dank netter Leute auch ein Trenngitter für den Kombi und nun ist Ruhe . Ist ja auch nicht ganz ungefährlich . Zwar liegt er ab und zu mal auf der Kofferraumabdeckung , aber eher selten .